FLINkite+

Fliegende Solaranlage für Boote und Yachten

Der Flinkite+ überzeugt durch seine einfache und schnelle Montage, die hohe Tageserträge garantiert. Die bifazialen Solarmodule sind so konzipiert, dass sie sich mühelos an einem beliebigen Fall in jedem gewünschten Winkel ausrichten lassen. 

FLINkite fliegende Solaranlage auf einem Katamaran

Produktvarianten

Der FLINkite+ ist wie das FLINsail modular aufgebaut. Die passende Größe wird von Ihnen je nach Ihrem Energiebedarf gewählt. Eine 3M-FLINkite+ Solaranlage versorgt am Ankerplatz beispielsweise Ihre Kühlbox und Ihren Laptop. Wählen Sie einen FLINkite+ mit bis zu sechs Modulen, um Ihre Verbraucherbatterien schnell und effizient zu laden.

 

2M-FLINkite+

Klein, leicht, effizient

3M-FLINkite+

Ausreichend Energie für Kühlbox und Laptop an Bord

4M-FLINkite+

180W Leistung für ihre elektrischen Verbraucher auf dem Boot

5M-FLINkite+

5 fliegende Module für die Energieversorgung

6M-FLINkite+

Der leistungsstärkste FLINkite mit 270W

Maximaler Schutz und einfacher Transport mit der FLINbag

Jeder FLINkite+ wird mit unserer FLINbag geliefert, die für eine passgenaue und sichere Aufbewahrung sorgt. Die gepolsterte Tasche bietet den optimalen Schutz während des Segelns. Entdecken Sie die bequeme und sichere Lösung für den Transport und die Lagerung Ihrer Solaranlage.

FLINbag little - Tasche zum Aufbewahren von Solarmodulen

Der FLINkite+

Der FLINkite+ besticht durch seine fliegenden, quadratischen Solarmodule. Zwei bis sechs Solarpaneele werden über ein beliebiges Fall gesetzt und von einer Mittelleine in Position gehalten. Die Führungsleinen sorgen für die synchrone Ausrichtung zur Sonne. Nach dem Einstellen des optimalen Winkels werden die Führungsleinen in Klemmen fixiert, die mit Karabinern an der Reling eingehakt sind. 

FLINkite Solarmodule aufgehängt an einem Fall

Solarmodule im perfekten Winkel ausgerichtet

Entscheidend für Leistungsfähigkeit eines Solarmoduls ist dessen Ausrichtung im perfekten Winkel. Die Solarmodule im FLINkite+ lassen sich synchron um zwei Achsen ausrichten und im beliebigen Winkel fixieren.

Außerdem nutzen unsere Solarmodule nicht nur die Sonneneinstrahlung auf ihrer Vorderseite, sondern auch auf ihrer Rückseite. Diese bifaziale Technologie ermöglicht eine noch höhere Energiegewinnung.

 

Optimal ausrichtbare und bifaziale Solarmodule

FLIN-Qualität

In unseren Solarmodulen verwenden wir die Multi-Busbar Technologie, die aufgrund ihres Aufbaus eine besonders hohe Anzahl von elektrischen Kontakten bietet. Durch diese Redundanz ergibt sich, wegen der geringeren Belastung der einzelnen Leiter für das Modul ein deutlich erhöhte Lebensdauer. Zusätzlich sind die semiflexiblen Solarpanels bei geringem Gewicht extrem robust und widerstandsfähig. Die Kabel der innovativen FLIN-Solarsysteme sind mit Dyneema-Fasern ummantelt. Diese bietet auch unter extremen Bedingungen einen optimalen Schutz. Für eine zuverlässige Stromversorgung Ihrer Bordelektrik werden alle Komponenten der FLIN-Produkte mit hoher Präzision und in Europa gefertigt.

FLIN Solarmodule Qualität

Häufig gestellte Fragen

Ist Ihre Frage nicht dabei? Rufen Sie uns gerne an, schicken Sie eine WhatsApp-Nachricht oder eine E-Mail.

Während des Segelns wird der FLINkite+ in der FLIN-Tasche verstaut und an einem geeigneten Ort bspw. unter Deck gelagert. Bei Flaute oder am Ankerplatz wird der FLINkite+ mittels eines Falls gehisst.

Das FLINkite+ wird in der handlichen FLIN-Tasche geschützt gelagert. Die Tasche ist so entwickelt worden, dass durch eine Polsterung und Verstärkung das Solarsystem vor leichten äußerlichen Einflüssen geschützt wird.

Der FLINkite+ kann in der FLIN-Tasche unter Deck oder in einer Backskiste verstaut werden.

Ja, ein Laderegler und ein passender Steckverbinder zum FLINkite+ werden benötigt. Wenn Sie einen passenden Laderegler und eine Schnittstelle haben, können Sie Ihren FLINkite+ anschließen. Passende Laderegler für Ihr FLIN-Produkt finden Sie hier.

Wir beraten Sie gerne und bieten einen Laderegler und eine Steckverbindung für Ihren FLINkite+ an.

Der FLINkite+ ist ein Plug&Play-System. Um den FLINkite+ nutzen zu können, müssen daher an der Segelyacht keine konstruktiven Veränderungen vorgenommen werden. Wird er eingesetzt, können die Kabel fliegend durch den Niedergang oder eine Luke verlegt werden. Alternativ kann als Decksdurchführung auch eine feste Buchse gesetzt werden.